POL-H: Großburgwedel: Unbekannter fährt 46-jährigen Teilnehmer eines Laternenumzuges an - Die Polizei sucht Zeugen! | Pressemitteilung Polizeidirektion Hannover 
News aus Hannover und Umgebung

POL-H: Großburgwedel: Unbekannter fährt 46-jährigen Teilnehmer eines Laternenumzuges an - Die Polizei sucht Zeugen! | Pressemitteilung Polizeidirektion Hannover


News HannoverHannover (ots) - Am späten Nachmittag hat gestern, 10.11.2017, der Fahrer eines silbernen Mercedes C180 am Mennegarten einen 46-jährigen Fußgänger aus einem Laternenumzug angefahren, für einige Meter auf seiner Motorhaube aufgeladen und ist anschließend geflüchtet. Der 46-Jährige war mit seiner 36 Jahre alten Frau zu Fuß in der Mitte eines Laternenumzuges auf der Straße Mennegarten in Richtung Rathausplatz unterwegs gewesen. Gegen 17:30 Uhr näherte sich der Mercedes-Fahrer, ein dunkel gekleideter Mann von zirka 60 bis 70 Jahren, mit seinem Fahrzeug von hinten dem Paar. Er hatte sich offenbar zuvor durch den hinteren Teil des Umzuges bis zu dessen Mitte verkehrswidrig durchgedrängelt. Als der 46-Jährige den Pkw-Fahrer nicht passieren ließ, touchierte dieser den Fußgänger mit der Stoßstange an den Beinen. Der 46-Jährige wollte den Fahrer daraufhin zur Rede stellen, jedoch fuhr der Mann weiter auf ihn zu, lud ihn auf seine Motorhaube auf und beschleunigte. Nach einigen Metern bog der unbekannte Fahrer mit dem Mercedes nach rechts in die Osterwiesen ab, woraufhin der Angefahrene von der Motorhaube rutschte und, nachdem er sich zunächst noch am Außenspiegel festgehalten hatte, auf die Fahrbahn fiel. Durch das Manöver des Verkehrsrowdys zog er sich leichte Verletzungen zu. Seine Frau, die anfangs noch versucht hatte die Fahrertür zu öffnen und sich daran festgehalten hatte, stürzte ebenfalls und verletzte sich dabei leicht. Ein Rettungswagen brachte beide in ein Krankenhaus. Der Mercedes-Fahrer fuhr über die Osterwiesen in unbekannte Richtung davon. Eine Fahndung nach ihm verlief bislang erfolglos. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zum flüchtigen Fahrer machen können. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139-991115 entgegen. /pfe
Rückfragen bitte Sonntag ab 10:00 Uhr an:



Polizeidirektion Hannover

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kathrin Pfeiffer

Telefon: 0511 109-1043

Fax: 0511 109-1040

E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de

http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser MeldungHannover
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Hannover

Bundesland:
Niedersachsen

Landkreis:
Region Hannover

Höhe:
55 m ü. NN

Fläche:
204,14 km²

Einwohner:
520.966

Autokennzeichen:
H

Vorwahl:
0511

Gemeinde-
schlüssel:

03 2 41 001



Firmenverzeichnis für Hannover im Stadtportal für Hannover